Vollblut Tourer in Grau…

Rick’s Bagger Upgrade für eine 2016er FLTRXS Road Glide

Edel muss nicht immer schwarz sein – dachte wohl ein Rick’s Kunde, der statt der aufwendigen Serienlackierungen von Harley-Davidson ein eher als „Understatement“ zu bezeichnendes Lackkleid wünschte: Mercedes Benz Grau war genau der Ton der hier jene Eleganz verbreitet, die auf grelle Farbeffekte vollständig verzichtet. Das dabei natürlich die Road Glide noch mit zahlreichen Rick’s Komponenten modifiziert wurde, liegt in der Natur der Dinge.

Die 2016er Road Glide ist einer der Höhepunkte und zugleich der Abschluss eines Abschnitts der Harley-Davidson Geschichte: Mit diesem Modelljahr verabschiedete Harley-Davidson sich vom Twin Cam Motor und stellte im August das neue „Milwaukee Eight“ Triebwerk vor. Mit ihrer ausgefeilten Standard-Ausstattung und der Rahmenfesten Verkleidung ist die Road Glide eine direkte Fortsetzung der 1980 vorgestellten „Tour Glide“ – damals das erste Harley-Davidson Fahrwerk mit Gummilagerung des Motors. Seit damals wurde das von Eric Buell entworfene Fahrwerk erheblich weiterentwickelt – zur heutigen Technologie, die auch Vollgasfahrten auf Deutschen Autobahnen zu einem Genuß ohne Reue macht!

Anders als bei vielen Rick’s Bagger Umbauten drehen sich in diesem Bike noch die Serienräder – in den Serien-Radgrößen – doch in Sachen Ausstattung und Optik machte der Tourer einen Quantensprung: Rick’s Packtaschen, Seitendeckel und Heckteil zeichnen für die geschwungene Linie am Heck verantwortlich. Die Integration von Rücklicht und Blinkern in den Fender machen diese Heckteil besonders beliebt, denn auf das eigentliche Rücklicht kann verzichtet werden. Diese Aufgabe übernehmen die aus dem CVO-Programm stammenden Blinker/Rücklicht-Kombinationen gleich mit. Der „Schwung“ des Hecks setzt sich im Stretchtank fort: Die Rick’s Metallwerkstatt ist für solche Arbeiten geradezu legendär und an diesem Bike ist vor allem der sonst immer problematische Übergang vom Tank zur Sitzbank extrem gut ausgearbeitet. Der vom Rick’s Team entworfene Sitz setzt die Fahrposition des Besitzers noch mal herab – bei den Abmessungen der wuchtigen „Road Glide“ sicher kein Fehler. Dazu kommt der breite Rick’s Apehanger für Touring Modelle, welcher die Sitzposition aufrechter macht und die Lenkung feinfühliger ansprechen lässt. Hebelarm macht’s möglich…

Im letzten Baujahr des Twin Cams ist der hier verbaute 103 Cubic Incher ein ausgereifter Treibsatz, der eine lange und zuverlässige Tourenfahrt verspricht. Die einstellbare Kess-Tech  Auspuffanlage mit Rick’s Motorcycles „Turn-down“ Endkappen sorgt nicht für einen satten Sound, sondern einen „Aha-Effekt“: Optisch „verschwindet“ die Auspuffanlage in den Packtaschen – und kommt nicht wieder heraus! Weder am Heck noch an der Seite sind Endstücke sichtbar, weil die „Turn Down“ Endkappen die Abgase im Heckteil versteckt nach unten ableiten. Rick’s bietet dafür mehrere Versionen der Packtaschen/Heckteil-Kombination an – so können verschiedene Stilrichtungen realisiert werden. Der „Heavy Breather“ Luftfilter stammt aus dem Harley-Davidson „Sreamin Eagle“ Programm und kommt eigentlich aus dem Rennsport. „Bagger“ Motorräder sind nicht nur modifizierte Tourer für verbesserte Optik, auch die Performance spielt eine herausragende Rolle.

Mit dem 2017er Modelljahr und der Einführung des „Milwaukee Eight“ Motors wird die Geschichte der Tour Glide fortgesetzt: Die passenden Rick’s Teile sind schon angepasst! Die Fahrt geht weiter – mit Vollgas!

Text: Horst Rösler

Fotos: Peter Schulz

Sie haben Fragen, oder benötigen Support?

Kontaktieren Sie uns - wir senden Ihnen gerne weitere Infos über das Bike:

Vollblut Tourer in Grau…



Oder kontaktieren Sie uns per Telefon/E-Mail.

+49 (0) 7221 / 3939-0

Direktanfrage

[]
1 Step 1
Vor - & Nachname *
Telefon
Ihre Nachrichtmore details
0 /
Previous
Next

Coming soon...