Konstruktion & Design

Die Zeiten, als die Metallverformung und Formgebung noch reines Handwerk waren, sind lange vorbei. Bei Rick’s Motorcycles werden die meisten Teile und ganze Baugruppen heute am Computer konstruiert. Mit moderner CAD Software kann jedes beliebige Teil am Rechner gezeichnet werden, bevor es in der Produktion umgesetzt wird.

Diese Vorgehensweise ermöglicht deutlich mehr Möglichkeiten, als die Arbeit am Zeichenbrett mit Lineal und Bleistift. Bei Rick’s Motorcycles arbeiten hoch spezialisierte Mitarbeiter daran, ständig neue Designs zu entwickeln. Jedes Detail, alle Radien, Masse und Materialstärken werden auf diese Weise ausgearbeitet. Selbst Beschichtungen, Oberflächen und unterschiedliche Strukturen lassen sich so simulieren.

Die Vorteile liegen auf der Hand. Noch bevor in teure Modellarbeit investiert werden muss, kann das jeweilige Bauteil dreidimensional und auf Wunsch sogar fotorealistisch auf dem Monitor betrachtet werden. Auf diese Weise lässt sich das Design perfekt begutachten und gegebenenfalls auch weiser anpassen. Darüber hinaus können technische Zeichnungen ausgegeben werden, die beispielsweise als Dokumentationen für die Zulassungsbehörde genutzt werden. Davon abgesehen, bekommen Schlosser und Blechner mit entsprechenden Ausdrucken Zeichnungen an die Hand, die eine optimale Umsetzung garantieren. Und auch die modernen CNC-Fräsen bei Rick’s Motorcycles werden mit diesen gewonnenen Daten gefüttert. Als weitere Komponente im Entwicklungsprozess gelangen 3D Drucker mehr und mehr an Bedeutung. Noch bevor CNC-Automaten das Werkstück aus dem Vollen fräsen, werden anhand der gewonnenen Daten dreidimensionale Modelle “gedruckt” dessen Formen und Dimensionen 1:1 dem späteren Bauteil entsprechen.

Die Perfektion, die so typisch für Rick’s Produkte ist, beruht weder auf Zufall, noch ist Sie ein Geheimnis. Bei Rick’s Motorcycles setzt man, trotz Klein- und Kleinstserienfertigung auf erprobte Verfahren, die sonst meist nur in der Großserienproduktion zum Einsatz kommen.