Bobster- Sportster Bobber

Wer hat eigentlich das Gerücht in die Welt gesetzt, daß die Sportster Modelle nur für kleine Mädchen sind? Mit der 48 bekommt man schließlich bereits ab Werk einen coolen Scooter und wenn das Rick’s Team daraus einen Bobber schmiedet, dann können sich damit auch gestandene Kerle sehen lassen. Ein Rick’s Custombike macht aber nicht nur beim Showrun vor der Eisdiele eine gute Figur, sondern überzeugt mit vielen kleinen Detaillösungen, die die in perfekter Rick’s Manier umgesetzt worden sind.

Nachtrag Harley Davidson Sportster Bobber 042 Kopie 1 Harley Davidson Sportster Bobber 037 Kopie 1 Harley Davidson Sportster Bobber 001 Kopie 1 Harley Davidson Sportster Bobber 032 Kopie 1 Harley Davidson Sportster Bobber 016 Kopie 1 Harley Davidson Sportster Bobber 014 Kopie 1 Harley Davidson Sportster Bobber 020 Kopie 1 Harley Davidson Sportster Bobber 031 Kopie 1 Harley Davidson Sportster Bobber 021 Kopie 1

Was genau macht aus einem gewöhnlichen Bike einen Bobber? Die wichtigsten Merkmale wären ein Solositz und ein mitschwingendes Hinterradschutzblech. Und warum gibt es so wenig Sportstet-Umbauten, welche diese Kriterien erfüllen? Weil es grade für die Sporty ausgesprochen schwierig ist, ein mitschwingendes Heckteil zu konstruieren. Bei Rick’s hat man sich der Sache angenommen und kann inzwischen ein komplettes Set aus Fender und Rahmenabdeckung anbieten, die in Baden-Baden in kleinen Serien gefertigt werden. Für die Montage sind nichtmal Schweißarbeiten an Rahmen oder Schwinge erforderlich. In die Serienschwinge werden lediglich zwei Gewinde geschnitten, folglich muß diese weder demontiert, noch neu beschichtet oder lackiert werden. Die Sitzgrundplatte ist so vorbereitet, daß viele Sitze aus dem Aftermarket passen.

Harley Davidson Sportster Bobber 009 Kopie 1 Harley Davidson Sportster Bobber 005 Kopie 1 Harley Davidson Sportster Bobber 034 Kopie 1 Harley Davidson Sportster Bobber 018 Kopie 1 Harley Davidson Sportster Bobber 017 Kopie 1 Harley Davidson Sportster Bobber 041 Kopie 1 Harley Davidson Sportster Bobber 040 Kopie 1 Harley Davidson Sportster Bobber 024 Kopie 1 Harley Davidson Sportster Bobber 027 Kopie 1 Harley Davidson Sportster Bobber 028 Kopie 1 Harley Davidson Sportster Bobber 029 Kopie 1 Harley Davidson Sportster Bobber 036 Kopie 1 Harley Davidson Sportster Bobber 025 Kopie 1 Harley Davidson Sportster Bobber 030 Kopie 1 Harley Davidson Sportster Bobber 007 Kopie 1 Harley Davidson Sportster Bobber 006 Kopie 1 Harley Davidson Sportster Bobber 019 Kopie 1 Harley Davidson Sportster Bobber 008 Kopie 1 Harley Davidson Sportster Bobber 011 Kopie 1 Harley Davidson Sportster Bobber 012 1 Harley Davidson Sportster Bobber 010 Kopie 1

Und noch eine Abdeckung wurde bei Rick’s eigens für die Sportster Modelle entwickelt. Die Rede ist von der Beltabdeckung, die nun aus Edelstahl gefertigt wird. Ein weiteres Anbauteil, welches bei Rick’s in die Tonne wanderte, ist der Luftfilter. Statt dessen wurde hier ein weiteres Rick’s Design Teil angeflanscht.

Rick’s Rasten werden natürlich auch für die Sportster angeboten und natürlich sind diese auch an der Bobster zu finden. Gleiches gilt auch für die Verstellhebel. Damit bietet Rick’s die Möglichkeit, Brems- und Kupplungshebel vielseitig einzustellen. Länger oder kürzer, für große oder Kleine Hände. Mehr oder weniger Abstand zum Griff, für dicke oder dünne Hände, mit oder ohne Handschuhe. Der Abstand lässt sich, wenn es sein muß. zwischendurch an der nächsten Ampel einstellen.

Ein weiteres, letztes Detail sollte eure Aufmerksamkeit wecken. Die Rede ist hier von den Blinkern. Die Kellermann Atto zählen zweifellos zu den kleinsten ihrer Art mit ECE Prüfzeichen. Aber wie montiert man die Winzlinge an seinem Bike? Am Heck kann die 3in1 Variante mit Brems-, Rücklicht und Blinker in einem Gehäuse an den neuen Struts befestigt werden. Am Frontend hat man dagegen mehr Probleme einen Befestigungspunkt zu findenden. Zu diesem Zweck hat man eigens einen Adapter entwickelt. Der wird einfach mit der Spiegelschraube unter dem Lenker fixiert und somit sind die kleinen Attos nahezu unsichtbar montiert.

Das war es auch schon… fertig ist der Bobber. Mit überschaubarem Aufwand wurde aus einer Serien-Sportster ein schicker Bobber, mit dem garantiert auch gestandene Kerle ihren Spaß haben dürften.

Text & Fotos: Peter Schulz

You have questions, or need support?

Contact us - we will send you more information about the bike:

Bobster- Sportster Bobber



or contact us by phone/e-mail

+49 (0) 7221 / 3939-0

Direct inquiry

[]
1 Step 1
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right
FormCraft - WordPress form builder