Bikes

Fat Bob, Bebobalula

Die 2018er Fat Bob ist bereits ab Werk ein echter Hingucker und eigentlich kann man sich mit der Serienversion überall blicken lassen. Bei Rick’s macht man sich aber seit jeher Gedanken darüber, wie man gutes noch besser und schönes noch schöner machen kann. Da verwundert es kaum, dass die Baden-Badener sich auch dieses Harley-Davidson Softail Modell vorgenommen haben, um ihr mit gezielten Eingriffen eine gesteigerte Optik zu spendieren.

Bei der Betrachtung dieses Custombikes solltet Ihr den Fokus auf das Heck legen. Abgesehen davon, dass man in Baden-Baden inzwischen für alle Milwaukee-Eight Softails Heckfender für die unterschiedlichsten Raddimensionen im Programm hat, wird nun auch eine Variante angeboten, bei der man das Gehäuse für eine Brems- Rücklichtkombination eingearbeitet hat. Dieser Clou wurde bereits erfolgreich für EVO und Twin Cam Fender für die unterschiedlichsten leuchten angeboten und ist nun auch für die neuen Softails zu haben. Der Fender wird überwiegend in aufwändiger Handarbeit gefertigt uns ist wahlweise als separates Teil oder als Kit mit Sitzgrundplatte und Montagekit zu bekommen.

Das Rücklicht sitz somit exakt in der Mitte, damit keine überproportional großen Blinkergehäuse das Gesamtbild stören, hat man sich für die Montage der brandneuen Kellermann Blinker entschieden. Die kegelförmigen Gehäuse des Kellermann Atto haben runde 10mm Durchmesser und Dank modernster LED Technik eine enorme Leuchtkraft. Auf Wunsch gibt es diese sogar als drei in eins Lösung, mit Rücklicht, Bremslicht und Blinker in einem Gehäuse. Mindestens genauso wichtig wie Größe und Design ist, dass sie über den Segen der Graukittel verfügen und für einen ordnungsgemäßen Betrieb im Strassenverkehr mit dem erforderlichen E-Prüfzeichen ausgestattet sind.

Wer bei der Betrachtung der Bilder am Frontfender hängen geblieben ist, den mag es verwundern, dass dieser der Serienversion zwar sehr ähnlich sieht, dieser aber doch nicht so ganz entsprechen will. Selbstverständlich hat man auch hier Hand angelegt. nach der Rick’s Schönheitskur liegt die Abdeckung nun deutlich dichter am Reifen und passt sich den Radien deutlich besser an.

Abdeckung ist ein gutes Stichwort. Ein kleines, aber feines Detail bildet ein weiteres I-Tüpfelchen, dass eure Beachtung finden sollte. Die Rede ist von der Beltabdeckung. Rick’s bietet dieses Teil in verschiedenen Designs, mit runden, rechteckigen oder ohne Löcher, wahlweise in schwarz glänzend, matt oder Metall poliert an. und Oberflächen an.

Bei einigen Teilen, de an diesem Projekt verbaut wurden, handelt es sich um echte Rick’s Klassiker, die den Anforderungen der neuen Softails angepasst wurden. So zum Beispiel der Luftfilter, der in allen Rick’s Designs nun auch für die Milwaukee Eight Modelle angeboten wird und natürlich inklusive TÜV Gutachten Ausgeliefert wird. Selbst in Kombination mit einer Dr.Jekill & Mr.Hyde Auspuffanlage erlischt die Betriebserlaubnis nicht.

Als weitere Goodies wären Rick’s Griffe und Rick’s verstellbare Brems- und Kupplungshebel zu nennen, die hier montiert wurden. Ebenso wird Rick’s Kennzeichenhalter für alle Milwaukee-Eight Softails angeboten und darf an Rick’s fat Bob Umbau natürlich nicht fehlen.

Text: Peter Schulz

Fotos: Peter Schulz

Sie haben Fragen, oder benötigen Support?

Kontaktieren Sie uns - wir senden Ihnen gerne weitere Infos über das Bike:

Fat Bob, Bebobalula



Oder kontaktieren Sie uns per Telefon/E-Mail.

+49 (0) 7221 / 3939-0

Direktanfrage

[]
1 Step 1
Vor - & Nachname *
Telefon
Ihre Nachrichtmore details
0 /
Previous
Next